Erklärung der Schriftzeichen:

Text

Text der Dokumente

[abc]

im Dokument getilgter Text

{abc}

im Dokument nachträglich hinzugefügt

Text kursiv  

Herausgebertext

 [abc]

Ergänzung durch die Herausgeber

 [...] Kürzung durch die Herausgeber

A. Literaturverzeichnis

HL Dok 7.1. Landgerichtsassessor Christoph Wagner: Brief an Rittmeister Ernst August Brandes in Hanau; Friedberg 31. Dezember 1834

HL Dok 1.2.1. – Verhörprotokoll Gustav Clemm; Gießen 4. Mai 1835

HL Dok 1.3.1. – Verhörprotokoll Friedrich Ludwig Weidig; Darmstadt 24. Juni 1835

HL Dok 1.3.3. – Verhörprotokolle August Becker; Darmstadt 25. und 28. Juli sowie 1. November 1837

HL Dok 1.4.1. Verhörprotokolle August Becker

HL Dok 1.4.3. – Verhörprotokolle August Becker; Darmstadt 24. und 25. Oktober 1837

HL Dok 1.7.2. – Gustav Clemm: Vorstellung an den Großherzog von Hessen-Darmstadt; Friedberg22. Mai 1835

HL Dok 1.7.3. – Verhörprotokoll Leopold Eichelberg; Marburg 17. Juni 1835

HL Dok 1.7.4. – August Becker: Anmerkung zum Kommunismus-Begriff; Schweiz September 1845

HL Dok 1.8.1. – Verhörprotokoll August Becker; Darmstadt 26. Oktober 1837

HL Dok 2.1.1. – Verhörprotokoll Johannes Borck; Alsfeld 16. Mai 1838

HL Dok 2.3.1. – Verhörprotokoll Gustav Clemm; Gießen 2. Mai 1835

HL Dok 2.3.2. – Gerichtliche Gegenüberstellung von Gustav Clemm und Wilhelm Briel; Darmstadt25. Januar 1836

HL Dok 2.3.3. Verhörprotokoll Gustav Clemm; Darmstadt 23. Juni 1835

HL Dok 2.4.10. Leopold Eichelberg: „Politische Erinnerungen“; vmtl. Marburg 1874

HL Dok 2.4.9. Leopold Eichelberg: „Nachtrag zum Jordan’schen Criminalproceß“; Frankfurt a. M. 1853

HL Dok 3.2.1. Bundeszentralbehörde an Landgericht Marburg

HL Dok 3.2.10. Verhörprotokoll Ernst Frölich; Stuttgart 9. November 1836

HL Dok 3.2.5. Kreissekretär Edmund Freiherr v. Jungenfeld: Briefe an Polizeidirektor Gustav Adolph Hupfeld in Hanau; Offenbach, 1. und 3. August 1834

HL Dok 3.3.5. Moritz Breidenbach: Mitteilung über Kuhl

HL Dok 3.4.10. „Signalement“ (Steckbrief) Georg Büchners; Gießen 4. August 1834

HL Dok 3.4.13. Universitätsrichter Conrad Georgi: Bericht an das Ministerium des Innern und der Justiz in Darmstadt; Gießen 5. August 1834

HL Dok 3.4.18. Ministerium des Innern und der Justiz: Reskript an Universitätsrichter Conrad Georgi in Gießen; Darmstadt 7. August 1834

HL Dok 3.4.6. Ministerium des Innern und der Justiz: Reskript an Universitätsrichter Conrad Georgi in Gießen; Darmstadt 2. August 1834

HL Dok 3.4.9. Universitätsrichter Conrad Georgi: Bericht an das Ministerium des Innern und der Justiz in Darmstadt; Gießen 4. August 1834

HL Dok 4.1.4. Verhörprotokoll Karl Braubach; Darmstadt 21. Juli 1836

HL Dok 4.3.1. Bundeszentralbehörde: Schreiben an den Bundestagsausschuß in Frankfurt a. M.; Frankfurt a. M. 1. Oktober 1834

HL Dok 5.1.3. Verhörprotokoll Gustav Clemm; Darmstadt 8. Oktober 1835

HL Dok 5.1.4. Verhörprotokoll Gustav Clemm; Darmstadt 9. Oktober 1835

HL Dok 5.2.2. Sylvester Jordan: Entwurf einer Flugschrift; Marburg Anfang November 1834

HL Dok 5.4.12. Verhörprotokolle Valentin Kalbfleisch; Darmstadt 24. Juni 1836 und 1. März 1837

HL Dok 5.5.12. Kreisrat Ernst Wilhelm Heim: Reskript an Pfarrer Heinrich Ludwig Valentin Clotz in Goddelau; Dornberg 27. Februar 1835

HL Dok 6.1.1. Bundeszentralbehörde: Bericht an den preußischen Justizminister Heinrich Gottlob Mühler in Berlin; Frankfurt a. M. 8. Januar 1841

HL Dok 6.1.2. Verhörprotokoll Adam Koch; Darmstadt 28. Dezember 1840

HL Dok 6.2.10. „Protokolle der Deutschen Bundesversammlung vom Jahre 1839“, 21. Sitzung, 16. September 1839, Beilage 3 zu § 282; Frankfurt a. M. Bericht vom 26. Juli 1838

HL Dok 6.2.5. Friedrich Noellner: „Actenmäßige Darlegung des wegen Hochverraths eingeleiteten gerichtlichen Verfahrens gegen Pfarrer D. Friedrich Ludwig Weidig <…>“; Darmstadt 1844

HL Dok 6.2.5. Chiffreschrift-Code nach Lenz

HL Dok 6.3.11. Verhörprotokolle Carl Flach; Darmstadt 18. und 20. Juli 1837

HL Dok 7.2. Martin Schäffer: „Vortrag in Untersuchungs-Sachen wider die Theilnehmer an revolutionären Umtrieben in der Provinz Oberhessen“; Gießen 6. November 1838

HL Dok 7.4. Ludwig Emil Mathis (Bundeszentralbehörde), Beurteilung des Hessischen Landboten

HL Dok 7.5. „Protokolle der Deutschen Bundesversammlung vom Jahre 1839“, 21. Sitzung, 16. September 1839, Beilage 3 zu § 282; Frankfurt a. M. Bericht vom 26. Juli 1838

HL Dok 7.6. „Protokolle der Deutschen Bundesversammlung vom Jahre 1842“, 23. Sitzung, 25. August 1842, Beilage 6 zu § 254; Frankfurt a. M. Bericht vom 31. Januar 1842

HL Dok. 6.3.15. Valentin Kalbfleisch, Aussage 30. Januar 1836

Hl-Dok. 6.3.18. Verhörprotokoll Karl Braubach; 1. September 1836

Lenz Dok 1 Johann Friedrich Oberlin: „Herr L......“; Waldersbach 1778

Lenz Dok 3 Johann Wolfgang v. Goethe: „Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit“, 7., 11. und 14. Buch. Stuttgart und Tübingen 1829

LZ 1140 Kirchenbuch Darmstadt. Konfirmation; Darmstadt 26. Mai 1828

LZ 1155 Carl Dilthey: „Rede“; Darmstadt 29. September 1830

LZ 1175 Verordnungen über die Prüfung der Reife und die zwei ersten Studienjahre der Inländer (1807–1829)

LZ 1190 Carl Dilthey: Exemtionsschein; Darmstadt 30. März 1831

LZ 1200 Friedrich Zimmermann: Brief an Karl Emil Franzos; Darmstadt 13. Oktober 1877

LZ 1220 Ludwig Wilhelm Luck: Brief an Karl Emil Franzos; Wolfskehlen 11. September 1878

LZ 1280 Ministerium des Innern und der Justiz. Dispensation vom biennium academicum; Darmstadt 9. September 1831

LZ 1300 Registres de la population. Aufenthaltsdaten in der Rue St. Guillaume No 66; Straßburg 2. November 1831 – 31. Juli 1832

LZ 1310 Vorläufige Inskription an der medizinischen Fakultät; Strasbourg 3. November 1831

LZ 1312 Eigenhändiger Eintrag in die Matrikel der freiwilligen Hörer der Faculté de Médecine; Straßburg 3. November 1831

LZ 1315 Endgültige eigenhändige Inskription an der medizinischen Fakultät; Strasbourg 9. November 1831

LZ 1338 Margarethe Reuss: Tagebuch; Straßburg und Neuhof 30. Oktober 1831

LZ 1342 Wilhelmine Jaeglé. Geburtsurkunde

LZ 1348 Amalie Gutzkow: Brief an Karl Gutzkow; Darmstadt 14. Oktober 1842

LZ 1353 Wilhelmine Jaeglé: Erklärung, 6. März 1851

LZ 1354 Wilhelmine Jaeglé: Gesuch an den Rektor der Académie,14. Juli 1851

LZ 1356 Wilhelmine Jaeglé: Testament; Strasbourg 9. Mai 1877

LZ 1360 Studentenverbindung „Eugenia“; Liste der Mitglieder und der ‚immerwährenden hospites’; Straßburg 1828–1832

LZ 1370 Studentenverbindung „Eugenia“; Protokolleinträge; Straßburg 17. November 1831 – 7. Juni 1832

LZ 1410 Studentenverbindung „Eugenia“; Protokolleinträge; Straßburg 28. Juni – 19. Juli 1832

LZ 1445 Casino Théologique et Littéraire

LZ 1453 Registres de la population. Aufenthaltsdaten in der Rue St. Guillaume No 66; Straßburg 28. Oktober 1832 – 24. Juni 1833

LZ 1470 Heinrich Küntzel: Brief an August Stoeber in Straßburg; Darmstadt 27. Oktober 1832

LZ 1480 August Stoeber: Brief an August Schnetzler, 31. Oktober 1832

LZ 1495 bis LZ 1540 Grüße an Büchner in der Korrespondenz der Eugeniden

LZ 1530 Eugen Boeckel: Brief an Adolph Stoeber in Metz; Straßburg 12. April 1833

LZ 1555 August Stoeber: Liederbuch-Einträge; Straßburg 21. Juni 1832 und 25. Juli 1833

LZ 1570 August Stoeber: Brief an Adolph Stoeber in Metz; Straßburg 21. Juni 1833

LZ 1590 Edouard Reuss: „Erinnerungen aus meinem Leben“; Straßburg Januar/Februar 1853

LZ 1600 Richard Lepsius: Brief an Karl Peter Lepsius in Naumburg a. d. Saale; Straßburg 12. Juli 1833

LZ 1620 August Stoeber: Einträge im Protokollbuch der „Eugenia“; Straßburg Juli 1833 – Oberbronn Januar 1834

LZ 1630 Eugen Boeckel: Brief an Johann Wilhelm Baum in Straßburg; Straßburg 30. Juli 1833

LZ 1660 Alexis Muston: „Journal d’étudiant“ (Darmstadt und Odenwald September–Oktober 1833); Bourdeaux nach 1870

LZ 1710 Friedrich Zimmermann: Brief an Heinrich Küntzel Gießen 5. August 1833

LZ 1720 Heinrich Küntzel: Brief an August Stoeber in Straßburg; Darmstadt 24. Oktober 1833

LZ 1730 Edouard Reuss: Brief an August Stoeber in Oberbronn; Straßburg 23. November 1833

LZ 1760 Universität Gießen. Immatrikulation; Gießen 31. Oktober 1833

LZ 1770 Universität Gießen. Verzeichniß der Studirenden

LZ 1780 Universität Gießen. Vorlesungsverzeichnis Winter 1833/34

LZ 1815 Wilhelm Flegler: Über die Auseinandersetzung zwischen den Corpsstudenten (Februar – Mai 1834); 1899/1900

LZ 1820 Verhörprotokoll August Becker: Verbindungen in Gießen

LZ 1830 Schütz: Constitution der burschenschaftlichen Verbindung

LZ 1839 „Statuten der Lesegesellschaft in Giessen“;

LZ 1840 Verhörprotokoll Wilhelm Briel über die Gießener Lesegesellschaft

LZ 1895 Herr Du-Thil mit der Eisenstirn und Schreinermeister Kraus in Butzbach; vmtl. Darmstadt 1834

LZ 2230 Universität Gießen. „Verzeichniß der Studirenden“; Gießen Juni 1834

LZ 2240 Universität Gießen. Vorlesungsverzeichnis; Darmstadt 25. März 1834

LZ 2255 Carl Vogt: Erinnerungen an Büchner; Genf um 1891

LZ 2260 Joseph Hillebrand: Hörerschein für Georg Büchner; Gießen 6. September 1834

LZ 2265 Carl Vogt: Erinnerungen an Gießen und Gießener Professoren; Genf um 1891

LZ 2940 Eugen Boeckel: Brief an August Stoeber in Oberbronn; Heidelberg 29. Juli 1834

LZ 3420 Anna Jaspers: Über die Entleihungen Büchners aus der Hofbibliothek Darmstadt anhand der „Ausleihetagebücher“; Darmstadt Oktober 1834 – Januar 1835

LZ 3430 Wilhelm Büchner: Brief an Karl Emil Franzos in Unterach; Scheveningen 9. September 1878

LZ 3440 Wilhelm Büchner: Brief an Franzos, Dezember 1878

LZ 3480 Karl Gutzkow: Erinnerung an die Vorlesung von Danton’s Tod; vor 1875

LZ 3528 Remigius Sauerländer: Notiz zur Honorarsendung am 7. März 1835

LZ 3530 Ernst Büchner: Brief an Karl Gutzkow in Frankfurt a. M.; Darmstadt 7. März 1835

LZ 3620 Untersuchungsrichter Conrad Georgi: „Steckbrief“; Darmstadt 13. Juni 1835

LZ 3655 Kreisrat Ernst Wilhelm Heim: Reskript an Pfarrer Heinrich Ludwig Valentin Clotz in Goddelau; Dornberg 5. September 1835

LZ 3660 Hermann Dittmar an Ernst Dieffenbach und Hermann Trapp, 16. März 1835

LZ 3690 Hermann Wiener: Erinnerung an die Flucht nach Straßburg und den Aufenthalt dort (Mitte bis Ende Mai 1835)

LZ 370 Ernst Büchner: Brief an den Hospitalmeister Andreas Darmstädter ; Darmstadt 29. Dezember 1830

LZ 3700 Georg Fein: Aufzeichnungen; Straßburg und Unterelsaß 29. Juli 1835

LZ 3708 Carl Vogt: Erinnerungen an die Flucht von Gießen nach Straßburg und den Aufenthalt dort (Sommer 1835); Genf um 1891

LZ 3716 Karl Gutzkow und Ludolf Wienbarg: „Erklärung“; Frankfurt a. M./Augsburg 26. Oktober 1835

LZ 3718 Verlagsbuchhandlung Carl Löwenthal. Prospekt zur „Deutschen Revue“; Mannheim November 1835

LZ 3719 „Beschluß der Deutschen Bundesversammlung gegen die literarischen Producte einer unter dem Namen des jungen Deutschlands oder der jungen Literatur sich ankündigenden Schule“; (Beschluß vom 10. Dezember 1835); 11. Januar 1836

LZ 3730 Registres de la population. Aufenthaltsdaten; Straßburg 1. Oktober 1835

LZ 3740 Georg Büchner: Wechselbrief an Johann David Sauerländer in Frankfurt a. M.; Straßburg 18. Dezember 1835

Lz 3750 Charles an Eugène Boeckel, 14. Februar 1836

LZ 3765 Société du Muséum d’histoire naturelle. „Réglement“; Strasbourg 31. März 1834

LZ 3770 Société du Muséum d’histoire naturelle. Sitzungsprotokolle; Straßburg 13. und 20. April, 4. Mai 1836

LZ 3780 Dominique-Auguste Lereboullet: Bericht über den Vortrag Büchners; Paris 7. September 1836

LZ 3790 Notizen aus dem Gebiete der Natur- und Heilkunde: Bericht über den Vortrag Büchners; Oktober 1836

LZ 3800 Société du Muséum d’histoire naturelle. Sitzungsprotokoll; Straßburg 18. Mai 1836

LZ 3810 Société du Muséum d’histoire naturelle. Sitzungsprotokolle; Straßburg 15. Juni und 20. Juli 1836

LZ 3820 Cotta-Verlag. „Preisaufgabe“; Stuttgart 1. Januar 1836

LZ 3840 Karl Gutzkow: Notiz; Frankfurt a. M. September 1837

LZ 3930 Universität Zürich. Bestimmungen über die Promotion

LZ 3940 Philosophische Fakultät der Universität Zürich. Protokoll; Zürich 3. September 1836

LZ 3955 Philosophische Fakultät der Universität Zürich. Protokoll; Zürich 1. April 1837

LZ 3960 Polizeikommissar Jonathan Pfister: Führungszeugnis; Straßburg 21. September 1836

LZ 3970 Polizeirat Zürich. Einreisegenehmigung; Zürich 28. September 1836

LZ 4000 Polizeirat Zürich. Meldebogen für das Haus Steingasse

LZ 4010 Zimmerangebot; Zürich 23. Januar 1837

LZ 4020 Büchner: Notizen; Zürich 23.-25. Januar 1837

LZ 4029 „Verzeichniß Der politischen Flüchtlinge“

LZ 4030 „Verzeichniss der <…> politischen Flüchtlinge“; Zürich November 1836 – Mai 1837

LZ 4030 „Verzeichniss der politischen Flüchtlinge“; Zürich November 1836 – Mai 1837

LZ 4040 Polizeirat Zürich. Protokoll; Zürich 1. Dezember 1836

LZ 4050 Großer Rath des Kantons Zürich. Gesetz über die Privatdozenten

LZ 4060 Universität Zürich. Ordnung für die Zulassung von Privatdocenten; Zürich 1. Oktober 1836

LZ 4070 bis LZ 4130 Universität Zürich: Dokumente zu Büchners Habilitation

LZ 4140 Akademischer Senat der Universität. Protokoll; Zürich 23. November 1836

LZ 4140 Universität Zürich. Bericht des Rektorates an den Erziehungsrat in Zürich; Zürich nach März 1837

LZ 4150 und LZ 4155 Einschreibungen in Büchners Kolleg; Büchners Einschreibung

LZ 4160 Universität Zürich: Honorarabrechnung für Büchners Kolleg, 21. November 1836 und 11. März 1837

LZ 4170 Universität Zürich. Plan der Vorlesungen im Sommersemester 1837:

LZ 4210 Karl Eduard Eichwald: „Tagebuch meiner Reise“; Zürich Ende November 1836

LZ 4230 Johann Jacob von Tschudi: Brief an Karl Emil Franzos in Wien; Wien 2. November 1877

LZ 4235 August Lüning: Brief an Karl Emil Franzos in Wien; Rüschlikon 9. November 1877

LZ 4240 Johann Jacob von Tschudi: Brief an Karl Emil Franzos in Wien; Wien 14. November 1877

LZ 4260 Ludwig Büchner, Biographische Darstellung (Einleitung)

LZ 4270 Caroline Schulz: Bericht über Krankheit und Tod für die Eltern Büchners in Darmstadt; Zürich um Ende Februar 1837

LZ 4280 Wilhelmine Jaeglé: Brief an Eugen Boeckel in [Paris]; Straßburg 5. März 1837

LZ 4310 Anzeige der Beerdigung; Zürich 21. Februar 1837

LZ 4320 Großmünster-Kirchgemeinde. Eintrag im Totenbuch; Zürich nach 21. Februar 1837

LZ 4330 Pfarramtliche Tabellen für das „Polizeibüro“. Eintrag des Todes; Zürich nach 21. Februar 1837

LZ 4340 Johann Jacob von Tschudi: Brief an Friedrich von Tschudi; Zürich 4. März 1837

LZ 4360 Schweizerischer Republikaner. Todesanzeige; Zürich 21. Februar 1837

LZ 4370 Großherzoglich Hessische Zeitung. Todesanzeige durch die Eltern; Darmstadt 25. Februar 1837

LZ 4380 Zürcherisches Wochenblatt. Todesnachricht; Zürich 27. Februar 1837

LZ 4390 Wilhelm Baum: Brief an Eugène Boeckel in Paris; Straßburg 20. Februar 1837

LZ 4400, LZ 4410 und LZ 4485 Briefe zu Büchners Tod

LZ 4420 [Wilhelmine Jaeglé:] Gedruckte Benachrichtigungskarte; Strasbourg 27. Februar 1837

LZ 4430 bis LZ 4436 Vermerke zu Büchners Tod in den Akten der Société d’histoire naturelle de Strasbourg

LZ 4450 und LZ 4455 Einstellung des gerichtlichen Verfahrens gegen Georg Büchner

LZ 4460 und LZ 4470 Rechnungen für Büchners Mémoire

LZ 4480 Wilhelmine Jaeglé: Brief an August Stoeber in Oberbronn; Straßburg 7. März 1837

LZ 4490 Wilhelm Baum: Brief an Eugen Boeckel; Zürich 1. Oktober 1837

LZ 4520 Wilhelm Schulz über: Nachgelassene Schriften von G. Büchner (1851).

LZ 4560 Wilhelm Schulz: „Nekrolog“; Zürich vor 28. Februar 1837 In: Schweizerischer Republikaner. Nr. 17. 28. Februar 1837.

LZ 4570 Karl Gutzkow: „Ein Kind der neuen Zeit“; Frankfurt a. M. Juni 1837

LZ 4600 Edouard Reuss: Brief an Karl Emil Franzos in Wien; Straßburg 21. Oktober 1877

LZ 4640 Karl Gutzkow, Brief an Wilhelmine Jaeglé in Straßburg; Frankfurt a. M. 14. September 1837

LZ 4699 Dokumente zur Danton-Handschrift 1850

LZ 4730 Luise Büchner: Notizen für Ludwig Büchner bzw. Karl Emil Franzos; Darmstadt vor oder am 7. April 1877

LZ 4870 Wilhelmine Jaeglé: Brief an Karl Emil Franzos; Straßburg 2. April 1877

LZ 4920 Hubert Janitschek: Brief an Karl Emil Franzos; Straßburg 12. August 1887

LZ 822 und LZ 823 Ludwig Büchner: Briefe an Wilhelmine Jaeglé; 1844 und 1845

LZ 910 Georg Büchner. Geburts- und Taufprotokoll; Goddelau/Crumstadt 28. Oktober 1813

LZ 950 Alexander Büchner: Erinnerung an die Großmutter Reuss und ihren Kreis; Caen um 1899

LZ 980 Carl Weitershausen: Anzeige zur Eröffnung der Erziehungsanstalt in Darmstadt; Gießen 20. August 1821

Woyzeck Dok 64 Johann Baptist Friedreich: Systematisches Handbuch der gerichtlichen Psychologie für Medicinalbeamte, Richter und Vertheidiger; Leipzig 1835

Woyzeck Dok 21 Carl Moritz Marc: War der am 27ten August 1824 zu Leipzig hingerichtete Mörder Johann Christian Woyzeck zurechnungsfähig? Bamberg 1825

Woyzeck Qu-Dok 1 Johann Christian August Clarus: Die Zurechnungsfähigkeit des Mörders Johann Christian Woyzeck, Erlangen 1825

Woyzeck Qu-Dok 3 Philipp Bopp: Meuchelmord; Darmstadt 1816 bzw. 1834

WZ 1035 Georg Herwegh: Zum Andenken a

WZ 120 <Karl Gutzkow: Rezension zu> „Danton’s Tod, von Georg Büchner“, in: „Phönix“, „Literatur-Blatt“; Frankfurt a. M. 11. Juli 1835

WZ 1660 Julian Schmidt: „Georg Büchner“, in: „Die Grenzboten“; Leipzig 1851

WZ 250 Karl Baur: „Rezept aus der neuesten ästhetischen Küche“, in: „Frankfurter Ober-Postamts-Zeitung“, „Frankfurter Konversationsblatt“; Frankfurt a. M. 5. September 1835

WZ 300 Felix Frei <Pseudonym>: „Ich kann mir viel gefallen lassen <…>“; Rezension zu „Danton's Tod“, in: „Abend-Zeitung – Literarisches Notizenblatt“; Dresden und Leipzig 28. Oktober 1835

WZ 568 Hermann Marggraff: Rezension zu „Dantons Tod“, in: Jahrbücher für Drama,Dramaturgie und Theater; Leipzig Juli 1837

WZ 570 Karl Gutzkow: Brief an Wilhelmine Jaeglé in Straßburg; Frankfurt a. M. 30. August 1837

WZ 640 Karl Gutzkow: Suchanzeige; Frankfurt a. M. 15. September 1837

WZ 700 Wilhelm Schulz: Brief an August Stoeber in Oberbronn; Zürich 3. April 1838

WZ 710 Karl Gutzkow, Vorwort und Nachbemerkung zu Büchners „Lenz. Eine Reliquie von Georg Büchner“; Januar 1839

WZ 718 Karl Gutzkow: Vor- und Nachbemerkung zu „Leonce und Lena. Ein Lustspiel von Georg Büchner“, in: „Telegraph für Deutschland“; Mai 1838

WZ 750 Karl Gutzkow: Brief an Wilhelmine Jaeglé in Darmstadt; Hamburg 26. Juni 1838

WZ 810, Johann Christoph Freieisen: Erwähnung von "Lenz" 1838

WZ 1215 Hermann Marggraff: Zu „Lenz“ und „Leonce und Lena“, in: „Blätter für literarische Unterhaltung“; Leipzig 20. Oktober 1843