LZ 4030
„Verzeichniss der politischen Flüchtlinge“; Zürich November 1836 – Mai 1837

Verzeichniss
derjenigen politischen Flüchtlinge, & Landesfremden, welche von dem Regierungs-Rathe hohen Standes Zürich ein Asyl-Aufenthalt im Canton erhalten haben.

Nr. 9

Geschlechts u. Tauf-Namen. Büchner. Georg.
Heymath. Darmstadt. Hessen.
Beruf. Privat-Dozent.
Wohnort. Herr Regierungsrath Zehnder
Bezirk.   id.
Datum.
Bewilligung 6.

Bemerkungen. Ist den 21. März gestorben.

Überlieferung
Handschrift: Staatsarchiv Zürich, P 188; Erstdruck: Thomas Michael Mayer, Georg Büchner, Eine kurze Chronik zu Leben und Werk, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.), Georg Büchner I/II, 1982, S. 359; Abb. in: Katalog Düsseldorf, Jan-Christoph Hauschild (Hg.), Georg Büchner, Bilder zu Leben und Werk, 1987, S. 62.

 

LZ 4029
Verzeichniß Der[...] politischen Flüchtlinge“; Zürich 14. Dezember 1836

Verzeichniß Derjenigen politischen Flüchtlinge, und anderer Landes-Fremden, welche von dem Regierungs-Rathe des Hohen Standes Zürich, ein Asyl-Aufenthalt in hiesigem Kanton gestattet worden ist.

[...]

9. Büchner G: Dr. Phil                       Darmstadt für 6. Monathe

Überlieferung
H. STA Zürich, L 76.1; d: GB I/II, S. 359.

Erläuterungen
Im Anschluß an das Fremdenconclusum der Schweizerischen Tagsatzung vom 11. Aug. 1836 erließ auch der Kanton Zürich am 29. Sept./4. Okt. 1836 ein „Gesetz betreffend die besonderen Verhältnisse der politischen Flüchtlinge und anderer Landesfremden“ (Broschüre, 8 S., STA Liestal, C 2). Der Zürcher Stadtrat beschloß in seiner Sitzung am 24. Okt. als Anwendungsverfügung, daß alle Landesfremden, die „keine Heimathscheine oder Pässe, sondern nur Bürgschaftsscheine besitzen“, sich „noch im Laufe dieses Monaths bey dem H. Regierungsrathe um AufenthaltsBewilligung zu melden“ hatten (StA Zürich, Abt. V Ba No 3, p. 591).

Eingestellt Juni 2017