LZ 4020
Büchner: Notizen; Zürich 23.-25. Januar 1837

[p.1]

Boire sans soif et faire l’amour
en tout temps, il n’y a que ça
qui nous distingue des autres bêtes.

G. Büchner.

30
22 52
56 30
6
12
21
22
24 [?]
251
251 [?]
+00 fr

14
7[?]
21

[p. 4]

N. 158. Hottingen.

000 [10000]
1000
20 3000[0]
2 [?]
1

Überlieferung
H (auf Vordruck „Inscriptions-Liste“): GSA Weimar; d1: B 1922, S. 765, Anm. 1; d2: GBJb 1, 1981, S. 214-200 (mit Abb.)

Erläuterungen
§ 52 der Züricher „Universitätsordnung“ bestimmte über die Inscriptions-Listen: „Die Inscriptionslisten sind einen Monat nach Anfang der Vorlesungen dem Schulverwalter zur Vergleichung mit seinen Listen einzuschicken.“ (Gesetze u. Verordnungen, S. 24, desgl. Amtsblatt Canton Zürich, Nr. 90, 8. Nov. 1836, S. 334).