Carl Büchner

(Reinheim 8.1.1753 – 11.2.1835 Reinheim), Sohn des Reinheimer Chirurgen Georg Philipp Büchner (1726-1794), eines  Vaters von fünf Söhnen, die sämtlich Chirurgen wurden. Zwei von ihnen, Ernst Christian (Reinheim 1759-1836 Kampen/Holland) und Ludwig Christian (Reinheim 1761-1827 Nymwegen/Holland) wurden später (1793 Würzburg und 1790 Duisburg) promoviert und gingen nach Holland. Der zweitälteste, Friedrich Karl Büchner (22.11.1765-19.5.1820) wurde Chirurg in Michelstadt, der jüngste, Johann Justus Büchner (Reinheim 23.5.1764-19.4.1801 ebd.), blieb in Reinheim.

Carl Büchner, der älteste dieser fünf Söhne war der Vater Ernst Büchners und Großvater Georg Büchners. Er war Amts- und Stadtchirurg in Reinheim im Odenwald und später Großherzoglich-hessischer Physikatschirurg. Er heiratete am 17.11.1777 Wilhelmine Magdalene Vorwerck (Mannheim ca. 1775 - 1796/1800 Reinheim), am 12.11.1801 Margarethe Antoinette Büchner (1753 - 4.5.1808 Reinheim) und am 9.2.1809 Charlotte Elisabetha Hoffmann (Leeheim 26.8.1750 - 28.1.1829 Reinheim). Carl Büchners eine Tochter und sechs Söhne stammen aus seiner ersten Ehe:

1. Johannette Marie Büchner (Reinheim 13.10.1778 - 5.5.1820 Darmstadt), verheiratet am 5.7.1812 mit dem Kriegskanzlei-Protokollisten Jakob Gerlach (29.11.1784 - 25.5.1866 Darmstadt). Die Tochter aus dieser Ehe, Emma Gerlach (Darmstadt 9.3.1815 - 10.6.1885), wird in Caroline Büchners Brief vom 20. Oktober 1836 als Besuch erwähnt 30. Oktober 1836. Von Caroline Büchner nach Zürich. Jakob Gerlach heiratete in zweiter Ehe Elisabeth Weyler. Diese ist am 5. Juli 1821 gemeinsam mit Emma Gerlach eine von drei Taufpatinnen von Büchners Schwester Elisabeth Emma Louise Büchner.

2. Wilhelm (Willem) Friedrich Büchner (Reinheim 9.12.1780 - 2.8.1855 Gouda), Dr. med., Arzt, verheiratet seit 22.14.1804 mit Elisabeth Polijn (Gouda 1.10.1784 - 16.2.1822 Gouda). Drei Söhne aus dieser Ehe (Georg Philipp, Gouda 1.2.1805-20.11.1878 Gouda; Ernst Christian (Gouda 15.9.1812 - 30.9.1882 Amsterdam; Hermannus Philipp Polijn, Gouda 11.8.1825 - 11.6.1887 Kampen) waren Ärzte, der zweitälteste (Carl Ernst, Gouda 28.8.1808 - 28.5.1845 Gouda) war Weingroßhändler, die Tochter Elisabeth (Gouda 26.11.1821 - 6.5.1908 Pfungstadt) heiratete am 27.2.1845 Georgs Bruder Wilhelm Büchner (1816-1896). Philipp wurde im Mai 1836 kurzfristig ein Reisekamerad Eugen Boeckels in Wien, wie dieser in Briefen vom  15. Mai 15. Mai1836. Von Eugène Boeckel nach Straßburg und 18. Juni 18. Juni 1836. Von Eugène Boeckelnach Straßburg berichtete.

3. Johann Friedrich Büchner (20.1.1784 - nach 1823), Arzt in Kampen mit vier Kindern.

4.  Ernst Büchner (1786 - 1861).

5. Ludwig Friedrich Büchner (Reinheim 16.2.1789 - 17.11.1838 Crumstadt), Dr. med., in Nachfolge von Ernst Büchners Arzt im Spital Hofheim, seit 1821 Physikatsarzt im Amt Dornberg und  verheiratet ab 1821 mit Marie Juliane Rindenschwender (Dörr/Ungarn 9.12.1795 - 6.1.1865 Darmstadt). Von den vier Söhnen aus dieser Ehe, sämtlich geboren in Goddelau in den Jahren 1824 bis 1827, wanderten zwei nach Amerika aus. Der zweitgeborene (Carl Ernst, 1825-1873) wurde Fabrikant in Solothurn.

6. Johann Karl Büchner (1791-1858, fünf Kinder), Kreisarzt in Reinheim.

7. Friedrich Georg Büchner (Reinheim 15.6.1794 - 4.7.1837, ein Sohn), Obersteuerbote in Gießen.

Zuletzt bearbeitet: April 2018 (BD)