Amand Appiano

Franz Joseph Amand Appiano (Bensheim 7. 10. 1812 - 3. 12. 1862 Metz), ab 1830 stud. jur. in Gießen, Sommer- und Wintersemester 1832/33 in Heidelberg, wohin auch bald danach die ebenfalls später wegen politischer Aktivitäten verfolgten Studenten Georg Gladbach, Joseph und August Gros sowie Johann Baptist Müller überwechseln. Wie diese geht auch Appiano später zurück nach Gießen. Im August 1834 beteiligt er sich am Transport von Exemplaren des Hessischen Landboten von Friedberg nach Gießen. hl-dok-3.2.10. Verhörprotokoll Ernst Frölich  Möglicherweise schon im Herbst 1834, spätestens aber im Frühjahr 1835 flieht er nach Frankreich; ab 28. September 1835 steckbrieflich verfolgt, Weiteres unter: Appiano, Amand

GND: kein Eintrag

Zuletzt bearbeitet: Januar 2017 (BD)