Georg Gladbach

(1811-1883), absolvierte 1829 das Darmstädter „Pädagog“, dann Studium der Rechtswissenschaften und Teilnehmer an den Göttinger Unruhen 1831, Studium in Gießen, dort Beteiligung an den Vorbereitungen zum Frankfurter Wachensturm am 3. April 1833 und Fluchthilfe für fliehende Wachenstürmer. Ende Mai 1833 verhaftet, Gladbach  blieb bis zu seiner Verurteilung zu achteinhalb Jahren Zuchthaus im November 1838 in Untersuchungshaft. 1839 amnestiert. Emigration in die Schweiz, wo er zunächst in der Nähe von Bern eine von ihm selbst gegründete Schule leitete und später in Aarau als Lehrer arbeitete.

GND: kein Eintrag

Zuletzt bearbeitet: Januar 2017