Carl Theodor Friedrich Stamm

(geb. 4. Okt. 1812 in Darmstadt, gest. 13. Mai 1902 ebd.), stud. med. in Gießen, Mitglied der Burschenschaft Germania; am 31. Oktober 1833 verhaftet 1. November 1833. An die Eltern in Darmstadt , am 5. Dezember 1833 wieder entlassen. Frühjahr 1835 Flucht nach Frankreich, ab 23. März 1836 steckbrieflich verfolgt, 1836 Dr. med. in Straßburg, dann Arzt in Brumath, anschließend in Straßburg; kehrte Anfang der 1890er Jahre nach Darmstadt zurück.

GND: kein Eintrag

Zuletzt bearbeitet: Februar 2017