Heinrich Ludwig Bricka

(Buchsweiler 5.1. 1807 – Straßburg 10. 11. 1828),  stud. theol., nach 1826 Kost u. Logis im Haus Stoeber (vgl. Walter 1943, 43); „Unser theurer Bruder Bricka ist den 10 Nov. nach einer kurzen Krankheit ins bessere Seyn hinübergeschlummert; er wurde den 12ten von seinen academischen Freunden feyerlich begraben“ (Protokoll; resümierender Eintrag vor Sitzung vom 19. Nov. 1828; Protokollant Aug. Stoeber).

GND: kein Eintrag

Zuletzt bearbeitet: Juli 2017